10. Okt 2014

Unser 69-jähriger Buchhalter macht nach 15 Jahren zum ersten Mal blau

Wir haben einen außergewöhnlichen Rekord zu vermelden, der in unserer Branche eher selten anzutreffen ist. Aribert Bürger, unser 69-jähriger Finanzbuchhalter hat sich letzte Woche zum ersten Mal nach 15 Jahren und 10 Monaten krank schreiben lassen, da er sich einer präventiven Operation unterziehen musste. Damit hält unser sympathische Erbsenzähler gleich drei Unternehmensrekorde: er ist gleichzeitig der dienstälteste Angestellte, der Älteste überhaupt und war innerhalb seiner 5709-tägigen „Amtszeit“ gerade einmal 5 Tage krank geschrieben. Daher gab es diese Woche auch zum ersten Mal Blumen. „An das Aufhören habe ich bisher noch nicht gedacht, ich muss aber gestehen, dass es meiner Seele etwas Sorge bereitet, wie denn einmal meine Nachfolgeregelung getroffen wird. Wenn man diese beiden Brüder so lange großväterlich begleitet – Sie müssen wissen, Gordon und Leonard waren ja gerade einmal 27 und 28 Jahre alt, als ich hier begonnen habe …“, meint Bürger mit einem sorgenvollen Blick und einer Träne im konservativen Knopfloch. „Wissen Sie unter all diesen jungen Kerlen und Weibern hier, bleibt mein Gehirn immer jung und ich fühle mich noch mitten im Leben.“ Danke, Aribert!